Sonntag, 25. August 2013

Get your ass up.!

In diesem Post möchte ich ein Thema aufgreifen, das ich für sehr wichtig halte:
Sport!
Schon jetzt höre ich viel stöhnen: "Sport ist Mord!" "Viel zu anstrengend!" oder
"Brauch ich nicht, ich bin ja schlank!"
Und gleichzeitig gibt es die Leute, die zwar irgendwie unzufrieden mit ihrem Körper,
ihrer Gesundheit (Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Ausdauer etc.) sind und trotzdem
alles versuchen um irgendwie um Sport herum kommen.
Ich finde es extrem erschreckend zu welchen Mitteln gegriffen wird um möglichst
keinen Sport machen zu müssen.
Überall wird die neuste, beste Diät angepriesen und noch letztens sah ich im Fernsehen
einen Bericht darüber, dass es der neuste Schrei sei, sich Schwangerschaftshormone
zu spritzen um möglichst schnell abzunehmen...
What the fuck?!?!?!
(ich würde am liebsten 1000 Ausrufezeichen setzen, so empört bin ich darüber!)
Warum ist Sport in den Köpfen der Leute als etwas so grauenvolles verankert?
Sind es die Erinnerungen an den Schulsport, der zugegebenermaßen meist nicht besonders
toll und motivierend ausfällt oder ist es tatsächlich nur der innere Schweinehund der
den Leuten so dick und fett auf der Motivation sitzt?
Normalerweise bin ich ja der Einstellung, jedem Menschen seine Meinung zu lassen,
aber an dieser Stelle werde ich versuchen euch umzustimmen, denn wenn ich euch zum
Sport machen bewegen kann (oh welche schönes Wortspiel), dann hab ich euch sicherlich
nichts schlechtes getan.

Zum einen, bitte vergesst alle schlechten Erfahrungen,die ihr mit Schulsport gemacht habt,
sie haben rein gar nichts mit Sport in der Freizeit zu tun!
Jetzt gehts darum dem inneren Schweinhund kräftig in den untrainierten Hintern zu treten.
Das funktioniert am allerbesten, wenn ihr euch eine Sportart aussucht, die euch wirklich
gefällt. Es gibt soviele Sportarten, da ist wirklich für jeden was dabei.
Wenn Joggen euch keinen Spaß macht, dann lasst es! Sport ist kein Zwang sondern Spaß!
Zugegeben anstrengender Spaß, aber das Gefühl danach ist das Beste!
Überlegt euch, ob ihr eher Teamplayer oder Einzelkämpfer seid.
Wenn ihr dann eine Sportart gefunden habt, die euch gefällt, dann kanns auch schon losgehen.
Besorgt euch Ausrüstung, die euch optisch anspricht und nicht nur funktional ist. Ich finde das hilft
schon sehr viel die Motivation oben zu halten. Gerade Adidas und Nike designen
wirklich schöne Sportkleidung.



Ist der Start erstmal gemacht, wird nach der ersten Motivation leider auch das erste Tief folgen.
Das ist normal und jedem Sportler ging es schon so. Hier hilft nur Zähne zusammenbeißen und dran bleiben.
Wenn man diese Hürde dann aber überwunden hat, macht es danach umso mehr Spaß.
Sucht euch jemanden, der mit euch trainiert und erzählt so vielen Leuten wie möglich von euren
sportlichen Aktivitäten, dadurch erhöht ihr den "sozialen Druck" und haltet besser durch.
Das klingt jetzt alles total schrecklich und schwierig, aber glaubt mir, wenn ihr das Motivations-
tief überwunden habt, könnt ihr nicht mehr ohne euer Training! Setzt euch Ziele, die erreichbar sind. Alles andere ist frustrierend. Aber haltet euch immer
wieder vor Augen, was ihr erreichen wollt. Wenn das Training gerade besonders hart ist, dann denkt
an euer Ziel und wie cool es ist, es zu erreichen! Ihr glaubt nicht, wie oft ich schon
auf dem Boden lag, der Bauch hat gebrannt und der Trainer hat weitere 16 Crunches angekündigt
und ich habe an eine schöne knackige Bikinifigur gedacht und schon liefen die Übungen
wieder viel leichter.
Manchen Leuten hilft es auch, wenn sie sich Bilder mit ihrer Traumfigur ausdrucken und an
den Spiegel hängen. Dann verliert man sein auch nicht so leicht aus den Augen.
Und weils gerade so gut läuft, habe ich noch viel mehr Argumente für Sport:

1) eigentlich ist es überhaupt nicht zeitintensiv, 3 Stunden in der Woche können schon
völlig reichen (mal ehrlich, was macht ihr gerade mal 3 Stunden in der Woche? Ihr widmet
euch länger der Körperpflege, dem Essen, Fernsehen und dem Internet. Richtig?)
2) selbst wenn ihr einen schlanken Körper habt, durch Sport wird euer Körper noch viel
toller. Er wird knackiger, beweglicher und eure Körperhaltung verbessert sich!
3) Sport verbessert eure Gesundheit maßgeblich! Er kann Rücken- und Gelenkschmerzen
beseitigen und vorbeugen, stärkt das Immunsystem und beugt Herz-Kreislauf Erkrankungen
vor. Auch Asthma ist keine Ausrede! Ich habe selbst Asthma, aber mit den richtigen
Medikamenten kann dich nichts mehr stoppen!
4) wenn ihr Sport treibt, werde Essensünden viel eher verziehen und der Apetit wird gezügelt.
Ihr könnt euch also irgendwelche aufwendigen, ungesunden, ekelhaften Diäten, die nur aus
Verzicht bestehen, sparen.
5) Sport ist DER Stresskiller Nummer 1! Somit tut ihr nicht nur etwas für eure Gesundheit
und eure Figur sondern auch noch für das seelische Wohl. Bei nichts bekommt man so gut den
Kopf wieder frei wie beim Training. Danach kann man wieder lernen oder andere Dinge anpacken.
6) Sport stärkt das Selbstbewusstsein, man bringt sich selbst an seine Grenzen und überwindet sie.
Wenn man das Training geschafft hat, dann hat man was erreicht, man sieht wieder Körper sich
verändert. Das alles bringt einen unglaublichen Push für das Selbstbewusstsein.
7) damit wären wir bei meinem letzten Punkt. Es werden beim Sport nachweislich
Endorphine ausgeschüttet. Ja, Sport macht glücklich!
Und hat man den inneren Schweinhun erstmal überwunden, dann wird man regelrecht süchtig nach
diesem Gefühl. Man kann nicht mehr ohne und Sportlichkeit und Fitness werden zu einem
Selbstläufer.



Zum Schluss sollte ich noch sagen, ich bin kein Sportwissenschaftler oder Arzt, sondern habe hier
persönliche Erfahrungen zusammengetragen um vielleicht den ein oder anderen zu motivieren.
Natürlich bin ich nicht allwissend und die Informationen können falsch oder für den
einzelnen nicht zutreffend sein.

Denkt an mein Gewinnspiel! :)
Gewinnspiel auf undderhimmelistpink.blogspot.de

Kommentare:

  1. Da muss ich jetzt mal eben meine eigene Meinung dazusagen :):
    Ich selbst werde noch jede Woche beim Schulsport gequält und es ist einfach nur schrecklich Dinge vor allen anderen machen zu müssen, die man gar nicht kann (ich denke mit Grauen an Turnen) und man wird ständig mit anderen verglichen.
    Ich kann mir richtig gut vorstellen etwas mit Tanzen/Musik zu machen. Vielleicht Cheerleading oder so. Allerdings wohne ich in einem kleinen Ort, wo es fast nur Fußball gibt, was ganz sicher nicht meine Sportart ist. Dann ist das eben schwer umzusetzen, weil ich keine Lust habe eine Stunde zum Sport mit dem Bus zu fahren.
    Im Prinzip gebe ich dir ja vollkommen Recht, das Ganze ist bloß manchmal schwer umzusetzen :).
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schulsport ist echt das allerletzte! Da hatte ich auch nie Spaß dran -.-
      Probier doch mal ob du vielleicht bei youtube ein paar tänzerische Workouts finden kannst :)

      Ich fahr übrigens auch 50km bis ins Fitnessstudio,einfach weils da so geil ist :)

      Löschen
  2. Ja, bei der Mascara, wäre ich auch echt traurig, wenn es die nicht mehr geben würde; die ist total toll. :o
    Ja, die Nudepalette, hat ich irgendwie gleich in ihren Bann gezogen. :DDD

    Hat dein Freund gecosplayed? :D Da waren nämlich einige, die das echt super gemacht haben. c:

    Yuna.xo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne,der lief rum wie immer :D
      Bandshirt und Jeans.
      Aber er sagt, dass er den Mädchen beim cosplayen zugeschaut hat :D

      Löschen
  3. weil es mit anstrengung und etwas tun müssen zu tun hat. menschen sind von natur aus ein faules wesen. alles, was der mensch erfunden hat, diente dem zweck, sich das leben einfacher zu gestalten :)
    find ich an sich auch ziemlich heftig wie negativ es dargestellt wird, wobei es doch nur positive eigenschaften hat Oo

    AntwortenLöschen
  4. Ach und wegen des 'stalkermäßigen Kommentierens', wie du meintest... :D Das ist überhaupt kein Problem; ich freue mich sehr über Kommentare und gerade auch über Personen, die mir mehrere hinterlassen.♥♥♥

    Yuna.xo

    AntwortenLöschen
  5. Finde ich ein toller Beitrag.. Du hast wohl recht und mir jetzt auch gleich ein bisschen in den Hintern getreten! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Viel Spaß&Erfolg :)

      Löschen
  6. Hihi also ich bleibe dabei: Sport ist Mord ;)
    Ich hab da einfach keinen Spaß dran, bin viel zu faul (vorallem nach der Arbeit geht bei mir NIX mehr!) und mir fehlt auch echt die Motivation. Ich schwimme gern, kriege aber alleine nicht den Arsch hoch, um wirklich mal in die Schwimmhalle zu gehen, also muss dafür im Sommer mal der See oder das Meer hinhalten, aber das kann man dann ja auch nicht mehr Sport nennen^^

    Und naja... ich hab nen Freund, bin relativ schlank, fühle mich sehr wohl in meinem Körper und wenn es hier und da mal losgeht mit "schwabbeln", dann ist das halt so^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber total schade. :(
      Vorallem gehts ja nicht nur ums Aussehen, da sind die Geschmäcker ja auch verschieden. Aber es ist einfach so wichtig für die Gesundheit...

      Löschen
  7. ach ich bin auch so eine faule Socke ._. Ich wollte schon ewig regelmäßig schwimmen gehen (da hab ich nämlich wirklich Spaß dran!) aber irgendwie komm ich nicht in die Gänge... momentan hindern mich frische Tattoos und Piercings dran >.<

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben,
vergesst nicht, die Kommentare per E-Mail zu abonnieren, damit ihr benachrichtigt werdet, wenn ich oder jemand anderes euch antworten!

Ansonsten, danke für die Kommentare, ich freue mich sehr <3